Tag Archive for Port Augusta

»Von Port Augusta nach Alice Springs (09. – 11.03.2012)«

Aufgrund von starkem Regen in den vergangenen Wochen blieb der Oodnadatta-Track leider bis auf Weiteres für normale Autos (2-Wheeldrives) gesperrt. Dies bedeutete etwas weniger Abenteuer, zum zweiten Mal Port Augusta und rund 1200 Kilometer auf dem Stuart Highway. Dafür wurde bei den Reifen gespart (es wäre sicherlich der ein oder andere Reifen drauf gegangen) und Coober Pedy sowie die Breakaways konnten besucht werden.

» Read more..

»Flinders Ranges (06. – 08.03.2012)«

Vom Barossa Valley aus führte uns der Weg weiter Richtung Norden. Nach einem kurzen Stopp in Port Augusta und dessen tollen botanischen Garten (The Australian Arid Lands Botanic Garden) hieß es vorerst einmal Abschied nehmen vom bevölkerungsreichen Gebiet. Es ging auf zum Flinders Range National Park.

» Read more..

»Roadtrip Perth to Adelaide«

Da ich bereits in den 5 Tagen vor meiner Reise nach Exmouth die meisten Attraktionen in Perth gesehen hatte, wollte ich nicht allzu lange in dort bleiben, sondern weiter in Richtung Südwesten reisen. Glücklicherweise habe ich kurzfristige wieder einmal über gumtree eine Mitfahrgelegenheit gefunden und konnte mich bereits am Montag den 30. Januar auf den Weg in Richtung Adelaide machen. Diesmal hatte ich das Glück mit einem “waschechten” Australier (Ben) in meinem Alter zu reisen. Früh am Montagmorgen ging es also los. Nach ein paar Angangsschiwerigkeiten hatten wir nach etwa 150km schon unsere erste Panne. Der hintere rechte Reifen war kaputt und musste gewechselt werden… Nach etwa 1 1/2 stündiger Wartezeit war das Auto wieder startklar und bereitete keine weiteren Schwierigkeiten.

» Read more..

»Roadtrip Melbourne – Alice Springs«

Am ersten Tag im neuen Jahr hieß es nach gut 5 Monaten Abschied nehmen von Melbourne und auf zu neuen Ufern. Die schon etwas länger geplante Reise sollte uns mit dem Auto von Melbourne bis nach Alice Springs führen. Zusammen mit Matthias und zwei weiteren Mädels, die wir über die Internetplattfrom “gumtree” zum mitfahren und Benzinkostensparen gewinnen konnten ging es am frühen Abend dann los in Richtung Adelaide. Den etwa 700km langen Weg teilten wir jedoch auf und kamen dann am zweiten Januar schließlich in Adelaide an. Da in Australien ein Feiertag, wenn er auf einen Samstag oder Sonntag fällt einfach auf den nächsten Wochentag (also Montag) verschoben wird, war am Montag also Feiertag und die meisten Sehenswürdigkeiten in Adelaide geschlossen. Nichts desto trotz spazierten wir etwas durch die Haupteinkaufsstrasse und haben uns die “berühmten” Big balls und die Schweinstatuen, die mitten auf der recht belebten Fußgängerzone aufgestellt waren angeschaut. Um das schöne Wetter noch ein bisschen besser zu nutzen, machten wir uns recht bald auf zum Strand – dem Henley Beach. Es erwartete uns ein wunderschöner, sehr weitläufiger Sandstrand, an dem man wunderbar entlang spazieren konnte. An diesem Tag ging es dann noch weiter bis nach Crystal Creek, wo wir unsere “Zelte” für die Nacht dann an einem Campingplatz aufschlugen.

» Read more..