Tag Archive for Känguru

»Great Central Road (17. – 20.03.2012)«

Die Great Central Road führt rund 1200 Kilometer durch das Outback Australiens. Sie beginnt in Yulara (nahe des Uluru), endet in Leonora und verbindet damit das Landesinnere mit dem Südwesten. Für uns, die wir nach dem roten Zentrum die Gegend südlich von Perth ansteuern und etwas Abenteuer erleben wollen genau das Richtige. Zumal unsere erste Strecke vom Flinders Ranges National Park über Oodnadatta nach Marla leider gesperrt war. Ausgestattet mit Informationen über die Great Central Road, den nötigen Genehmigungen (Central Land Council & Westaustralian Aboriginal Affairs Department), Essen für rund zehn Tage, knapp 100 Liter Wasser, einem Reservekanister Benzin sowie 3 Ersatzreifen und ein paar Ersatzteile begann die Reise am Morgen des 17.03.2012.

» Read more..

»Phillip Island & Wilsons Promontory«

Nach dem Ausflug nach Sydney und einem kurzen Aufenthalt in Melbourne ging es am 14.12.2011 mit dem Auto entlang der Südküste nach Phillip Island. Diesmal waren wir erneut zu viert unterwegs, Tobi hatte Besuch aus Deutschland. Den ersten Stopp machten wir am Strand, mit Blick auf Cape Woolami. Der Strand war super, wir badeten und spielten eine Runde Fußball. Dann machten wir uns auf die Suche nach einem Schlafplatz.

» Read more..

»Kangaroo Island«

Während meiner Reise an der Westküste hatte ich den Tipp bekommen, bei einem Aufenthalt in Adelaide Kangaroo Island für zwei bis drei Tage mitzunehmen.  Diesem ging ich auch nach und machte mich am 08. Februar mit einer kleinen Reisegruppe zu der etwas über 100km entfernten Insel auf. Früh morgens ging es zunächst mit dem Bus nach Cape Jervis, einem kleinen Ort an der Küste. Dort wechselten wir dann auf die Fähre, die uns in etwa 45 Minuten auf die drittgrößte Insel Australiens bringen sollte. Die Überfahrt war verhältnismäßig ruhig, wenn man bedenkt, dass hier die Wellen bis zu 4 Meter hoch schlagen können.

» Read more..

»Süd- Südostküste inkl. Canberra«

Angekommen in Lakes Entrance (02.12.2011), entschlossen wir uns entgegen unseren Plänen hier eine Nacht zu bleiben. Wir suchten ein Hostel (Riviera YHA) und machten uns dann auf den Weg zum Strand um noch die letzten Sonnenstrahlen des schönen Spätnachmittags zu erhaschen. Der Strand in Lakes Entrance ist Teil des bekannten 90 Miles Beach’s (94 Meilen – 151 Km) der von Port Albert, vorbei an den Gippslands Lakes bis nach Lakes Entrance reicht. Am Strand waren kaum Menschen zu sehen und somit hatten wir unsere Ruhe. Dort packten wir unser im Aldi erstandenes Bodyboard aus und versuchten uns, da das Wasser sehr kalt war mit Wetsuit, an den Wellen. Nachdem die Sonne immer tiefer stand, wurde es langsam kälter und wir suchten Schutz in den Dünen und gingen dann schließlich zurück zum Hostel.

» Read more..

»Roadtrip Perth – Exmouth und zurück«

Nachdem ich 5 Tagen in der größten Stadt Westaustraliens genossen und mir die Stadt und das Umland (Fremantle und Cottesloe-Strand) angeschaut hatte, ging die Reise weiter in Richtung Norden. Auch hier konnte ich wieder die Internetplattform “gumtree” nutzen und habe eine passende Mitfahrgelegenheit gefunden.

» Read more..

»Grampians National Park«

Nach dem herrlichen Grand Final Barbecue am Samstag sollte es am Sonntag wieder zurück nach Melbourne gehen. Aufgrund des wunderbaren Wetters entschieden wir uns dazu, nicht auf direkten Weg nach Hause zu fahren, sondern einen der vielen Nationalparks Australien anzuschauen – den Grampians National Park. Der als Wanderparadies bekannte Park zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit sowohl in Flora als auch Fauna aus und bietet zahlreiche Möglichkeiten die wunderbare Natur Australiens kennenzulernen.

» Read more..