Tag Archive for Hostel St. Kilda

»Weiterflug und erste Eindrücke aus Melbourne«

Nach zwei Tagen Sightseeing und Erkunden von Abu Dhabi ging es am Freitag den 15.07.2011 gegen 19:30 vom Hotel in Richtung Flughafen. Dann hieß es den Sommer zu verabschieden und Richtung Winter aufzubrechen. Mit etwas Verspätung startete der Flieger um kurz vor 23 Uhr nach Melbourne. Für Unterhaltung war, wie bereits auf dem Hinflug, gesorgt. Allerdings lagen nun rund 14 Stunden Flug vor uns. Nach einem Film und dem Anschauen der Bilder von Abu Dhabi, nutzen wir die Nacht und schliefen. Als wir wieder aufwachten war es nur noch etwas mehr als eine Stunde bis Melbourne… Manchmal kann die Zeit auch verfliegen.

Angekommen in Melbourne wurden wir von einem Abholservice zu unserer ersten Unterkunft gebracht. Leider gab es dort keine Plätze mehr und wir wurden in St. Kilda in einer anderen Unterkunft untergebracht. Dort wurden wir auf drei verschiedene Zimmer verteilt und teilten uns diese mit bis zu 4 Leuten. Leider war die Küche und das der Aufenthaltsraum, den man wohl kaum als Wohnzimmer bezeichnen konnte, in einem eher schlechten Zustand und so waren wir sehr froh, als wir nach zwei Tagen in unsere ursprünglich geplante Bleibe wechseln konnten.

» Read more..

»Ankunft Melbourne – Die ersten Tage«

Nach unserem Zwischenstopp in Abu Dhabi ging es am 15.07.2011 weiter an unseren Zielort: Melbourne. Dort wurden wir nach einer Sicherheits-kontrolle mit Hunden, schließlich herzlich in Empfang genommen. Der zuvor gebuchte kostenlose Abholservice der Uni brachte uns dann an unsere erste Unterkunft – ein Hostel im Nordosten der Stadt.
Nachdem es dort für die ersten beiden Nächte keine Unterkunftsmöglichkeit gab, musste zunächst auf eine vom Hostel angebotene Alternative im Süden von Melbourne ausgewichen werden. Das Haus in St. Kilda diente als eine Art Hostel mit 4 Zimmern á 2-4 Leuten, Küche und kleinem Bad. Da alle vom Flug und der Reise recht erschöpft waren und sich erst an das kühle Klima gewöhnen mussten, wurde die meiste Zeit geschlafen. Die Nähe zum Strand wurde daher in den ersten Tagen nicht bewusst wahrgenommen, sondern erst nach einem späteren Besuch mit dem Fahrrad.

» Read more..