»Cradle Mountain – Strahan«

Die Nacht in der Alpine/Hut war bereits am frühen Morgen zu Ende, da wir noch ein Ticket für den Bus nach Strahan bzw. Lake St. Clair brauchten und dies morgens telefonisch erledigt werden musste. Der Bus nach Strahan fuhr dann Mittags ab. Im Bus trafen wir auf einen Journalisten der einen Artikel über die Nationalparks und Backpacker Tasmaniens schreiben möchte. Er brachte uns das Frenchmans Cap etwas näher. Von dem hatten wir bereits zuvor gelesen und es war uns als schwierigster Track in Tasmanien bekannt. Nach einigen Stunden Busfahrt durch Berge und Regenwald kamen wir schließlich in Strahan an. Dort suchten wir weitere Information zum Frenchmans Cap und stockten unsere Essensvorräte wieder etwas auf. Zudem gab es  Abends seit längerem wieder Früchte und Gemüse. In Strahan selbst haben wir uns leider nur kurz aufgehalten, da es fast die ganze Zeit regnete. Allerdings besteht das Dort auch nur aus einer gewundenen Straße, jedoch mit einigen schönen Bars und Kaffees. Beim Kochen im Hostel trafen wir noch auf ein paar nette Leute, ein Amerikaner, einige Australier, darunter zwei aus Melbounre die im gleichen Vorort wie wir lebten. Danach ging es schnell ins Bett um für den langen und anstrengenden nächsten Tag gut vorbereitet zu sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>