»Overlandtrack – Tag 3«

Nach dem anstrengenden Tag und der schlechten Nachricht, schliefen wir etwas länger und redeten nochmals mit dem Ranger, der uns noch ein paar nützliche Tipps gab. Danach ging es wieder gen Norden zurück, zur Waterfall-Valley Hut. Auf dem Weg dorthin genossen wir nochmal die schöne Aussicht, die wir am Tag zuvor aufgrund der Erschöpfung nicht mehr richtig wahrnehmen konnten.

Nach ca. 2 Stunden kamen wir zur Abzeigung zum Lake Will, den wir am Tag zuvor bereits vom Burn Bluff gesehen hatten. Da wir bereits seit mehreren Tagen keine Dusche mehr verwendet hatten, genossen wir das kalte Wasser. Danach ging es weiter zur Waterfall-Valley Hut. Dort waren wir aufgrund von Erzählungen, was wir alles dabei hatten etc. bereits bekannt. In der alten Waterfall-Valley Hut war noch niemand einquartiert und so entschlossen wir uns dort unser Lager aufzuschlagen. Nach dem wir Couscous und Suppe gegessen hatten, stoßen noch 3 weiterer Wanderer zu uns, die die letzten Meter im Regen zurücklegen mussten. Nach einigen interessanten Gesprächen und Tipps für Australien ging es dann etwas erschöpft vom Tag ins Bett.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>