Archive for Städte

»Weihnachten auf der Südhalbkugel«

Weihnachten und Winter gehört für mich einfach zusammen. Draußen ist es etwas ungemütlich und während der Adventszeit sitzt man doch das ein oder andere mal bei Kerzenschein zusammen, isst Mandarinen, Lebkuchen oder anderes Gebäck. Ok, wir hatten, Aldi sei dank, Lebkuchen, Spekulatius und andere Dinge, allerdings passte das nicht wirklich zu den warmen Temperaturen. Zudem kam noch dazu, dass ich bis Ende November noch mit Lernen beschäftigt war und danach sofort Besuch bekam und das Reisen begann. Somit war für mich die Vorweihnachtszeit etwas turbulenter als sonst und Weihnachten stand recht plötzlich vor der Tür.

» Read more..

»Sydney«

Nachdem wir am Abend des 05.12.2011 in Sydney angekommen waren, kümmerten wir uns zunächst einmal darum, das Mietauto so schnell wie möglich loszuwerden. Nachdem das am nächsten Morgen erledigt war ging es zu Fuß durch die Stadt. Leider war es sehr regnerisch und bewölkt, aber der Weg am Darling Harbour und entlang der Wasserspiele war trotzdem schön. Danach ging es dann in Richtung Harbour Bridge, vorbei an dem Queen Victoria Building und durch “The Rocks”. Von der Harbour Bridge hatten wir einen super Blick auf die bekannte Oper in Sydney. Danach führte uns der Weg an der Oper vorbei, durch den botanischen Garten und das Government House wieder zurück in die Innenstadt. Im botanischen Garten sahen wir mehrere verschiedene Vögel, wie den Puple Swamphen, Noisy Miner oder den Ibis. » Read more..

»Süd- Südostküste inkl. Canberra«

Angekommen in Lakes Entrance (02.12.2011), entschlossen wir uns entgegen unseren Plänen hier eine Nacht zu bleiben. Wir suchten ein Hostel (Riviera YHA) und machten uns dann auf den Weg zum Strand um noch die letzten Sonnenstrahlen des schönen Spätnachmittags zu erhaschen. Der Strand in Lakes Entrance ist Teil des bekannten 90 Miles Beach’s (94 Meilen – 151 Km) der von Port Albert, vorbei an den Gippslands Lakes bis nach Lakes Entrance reicht. Am Strand waren kaum Menschen zu sehen und somit hatten wir unsere Ruhe. Dort packten wir unser im Aldi erstandenes Bodyboard aus und versuchten uns, da das Wasser sehr kalt war mit Wetsuit, an den Wellen. Nachdem die Sonne immer tiefer stand, wurde es langsam kälter und wir suchten Schutz in den Dünen und gingen dann schließlich zurück zum Hostel.

» Read more..

»Roadtrip Perth – Exmouth und zurück«

Nachdem ich 5 Tagen in der größten Stadt Westaustraliens genossen und mir die Stadt und das Umland (Fremantle und Cottesloe-Strand) angeschaut hatte, ging die Reise weiter in Richtung Norden. Auch hier konnte ich wieder die Internetplattform “gumtree” nutzen und habe eine passende Mitfahrgelegenheit gefunden.

» Read more..

»Happy New Year«

Nachdem Weihnachten bereits in kurzer Hose und sommerlichen Temperaturen in Melbourne gefeiert wurde, war nun auch Silvester dran. Mittags noch am Strand bei mehr als 30 Grad, ging es kurz nach Hause zum Umziehen und dann trafen wir kurz bei mir, bevor es dann in die Stadt ging. Dort wurde das Neue Jahr gebührend, mit vielen anderen auf dem prall gefüllten Federation Square gefeiert.

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht, habt gut gefeiert und habt nun ein schönes, frohes und erfolgreiches neues Jahr vor euch!

Happy New Year aus Australien!

»Canberra, Sydney und Südostküste«

Nachdem wir unser Studium im November mit Erfolg abgeschlossen hatten, konnte es bereits im Dezember ein wenig auf Reisen im Süden und um Melbourne herum gehen. Mich führte am ersten Dezemberwochenende der Weg zunächst einmal in die Hauptstadt Australiens – nach Canberra. Da das Zug- und Busnetz hier unten recht gut und vor allem relativ günstig ist, habe ich beschlossen meine Reise mit Zug und Bus anzugehen. Von Melbourne’s Southern Cross Station ging es also zunächst mit dem Zug nach Albury, einem kleinen Ort etwa in der Mitte von Melbourne und Canberra. Auf der Fahrt hatte ich gute Unterhaltung durch eine jüngere Australierin, die mir auch noch ein paar Tipps zum Reisen geben konnte. Weiter ging es ab Albury mit dem Bus. Nach etwa 8 Stunden Gesamtfahrt kam ich schließlich etwas geschafft aber glücklich am Zielort an.

» Read more..

»Klausuren«

Nach zwölf Wochen an der Swinburne University in Melbourne waren die Vorlesungen und Assignments abgeschlossen und die Klausuren standen vor der Tür. In drei von vier Kursen musste ich Klausuren schreiben. Die ersten beiden Klausuren waren für Freitag und Samstag (09. + 10.11.2011) angesetzt, die letzte eine Woche später am Samstag.

» Read more..

»Melbourne Aquarium«

Nun sind schon wieder einige Tage/Wochen vergangen, seitdem ich das letzte mal etwas geschrieben habe. Allerdings ist hier in Australien trotzdem was passiert ;-) Bereits im August, kurz nach dem wir hier angekommen sind, haben wir (Kathrin, Tobias, Matthias und ich) an einem “Amazing Race” oder Schnitzeljagd mitgemacht. Es ging dabei darum, so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich in Melbourne abzuklappern und Fotos zu machen oder zu bestimmten Zeiten dort zu sein. Somit konnten Punkte gesammelt werden und am Ende der Sieger aus ca. 10 Gruppen mit jeweils 10 Spielern ermittelt werden. Dadurch das einige von uns die Stadt bereits sehr gut kannten hatten wir gute Chancen und haben einen Gutschein für das Melbourne Aquarium gewonnen. Am 07.10.2011 haben wir es dann endlich geschafft, ins Aquarium zu gehen.

» Read more..

»Einkaufen in Melbourne«

Der erste Gang zu Supermarkt in Australien war noch in der Zeit, als wir alle im Hostel gewohnt haben. Seitdem war ich etliche Male in Supermärkten und weiß nun etwas genauer, was ich wo zu kaufen habe und was nicht. Zunächst mussten wir uns alle an die Preise gewöhnen und waren viel am hin und her rechnen, um nicht überteuerte Produkte zu kaufen. Allerdings mussten wir auch bald feststellen, dass verschiedene Produkte in Deutschland einfach um einiges billiger sind… und es doch den ein oder anderen Ort gibt, an dem Lebensmittel billig erstanden werden können.

» Read more..

»National Gallery of Victoria«

Am Freitag morgen ging es mit der SSAA (Swinburne Student Amenities Association) zur National Gallery of Victoria. Diese liegt im Zentrum von Melbourne und ist die älteste und größte öffentliche Kunst-Galerie in Australien. Da ich vorher noch auf dem Federation Square in Melbourne einen Football holen wollte (dazu später mehr), bin ich schon etwas früher los und traf mich dann mit der Gruppe von Studenten direkt vor der Galerie. Unter anderem können dort Werke aus der ganzen Welt angeschaut werden.

» Read more..